OCT (Optische Cohärenz Tomographie)

Dank dem OCT können viele Netzhauterkrankungen in einem frühen Stadium festgestellt werden. Die OCT-Technik eröffnet bei vielen Netzhauterkrankungen neue Dimensionen. Es handelt sich um eine vollkommen schmerzfreie Diagnosemethode. Die Messwerte werden für eine Kontrolle des Verlaufs gespeichert.

OCT-Bedeutung für die Netzhautdiagnostik:
Die OCT-Untersuchung hat für die Früherkennung und Behandlung von Netzhauterkrankungen eine große Bedeutung.

Das OCT ermöglicht die Früherkennung und Verlaufsdiagnostik folgender Netzhaut-Erkrankungen:

  • Altersabhängige Makuladegeneration (AMD)
  • Diabetische Netzhauterkrankungen
  • Erkrankungen der Netzhautmitte

OCT-Bedeutung für die Glaukomfrüherkennung:
Mehr Sicherheit beim Grünen Star. Mit unserem präzisen OCT-Gerät ist es möglich Ihre Nervenfaserschichtdicke zu untersuchen. Dies ermöglicht eine Früherkennung von Sehnerven-Erkrankungen. Die Entwicklung eines Glaukoms kann somit Jahre vor dem Auftreten diagnostiziert werden. Irreparable Schäden am Sehnerv und der Netzhaut können auf diese Weise vermieden werden.

OCT-Bedeutung für die Kataraktchirurgie:
Vor einer Katarakt-Operation ist eine präzise Laser-Tomographie von entscheidendem Vorteil. Durch die getrübte Augenlinse lassen sich bei Katarakt-Patienten Netzhautveränderungen häufig nicht exakt beurteilen. 

Nutzen Sie die Diagnostik mit unserem OCT-Gerät und vereinbaren Sie einen Termin.

Befund-Gallerie